Willkommen
  der Verein
  für PatientInnen
  Was ist
  Psychotherapie?
  Therapieverfahren
  Wer führt
  Psychotherapie durch?
  Psychotherapie und
  Kostenübernahme
  Therapeutenliste
  für Mitglieder
  Kontakt
  Adressen
  Archiv

Dr. Annette Graubner-Scheffler
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie (TP)

Katathym-imaginative Psychotherapie (KIP) - wie innere Bilder helfen können

Die katathym-imaginative Psychotherapie ist ein psychodynamisches Therapieverfahren, das von den Krankenkassen im Rahmen der TP als Richtlinienpsychotherapie anerkannt ist. Sie ist von Hanscarl Leuner um 1954 entwickelt worden. In der auch Symboldrama oder katathymes Bilderleben (KB) genannten Methode werden durch begleitete Tagträume inner-seelische Konflikte auf die Symbolebene gebracht. Dabei können Affekte klarifiziert, und neben einer Selbstwertstärkung auch neue Beziehungs- und Verhaltensmuster im imaginativen Raum erfahren werden.

In diesem Seminar soll die Vorstellung der Methode, mit ihrem theoretischen und praktischen Hintergrund, im Mittelpunkt stehen, in die auch ein erster Selbsterfahrungsanteil integriert sein wird. Möglichkeiten und Grenzen der Tagtraummethode speziell für die narzisstische Problematik werden mit einer Falldarstellung erläutert.

Bitte Malutensilien mitbringen !!!

Lit.: Ullmann H., Einführung in die Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP), Heidelberg 2017

Impressum & Datenschutzerklärung